Meine Musik-Projekte / Bands

Hier bekommt ihr einen kleinen Überblick über meine musikalischen Aktivitäten der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft.
(wird nach und nach vervollständigt)

Schliesslich bin ich seit meinem 9. Lebensjahr musikalisch Tätig – angefangen hat alles bei der örtlichen Blaskapelle beim Musikverein Jengen, wo ich an der kleinen Trommel ausgebildet wurde und später zum Schlagzeugspiel fand.

Musikverein Jengen
1985 bis 2000 – 15 Jahre aktive Mitgliedschaft

Wild Animals
1991 bis ????
… meine erste Band – geprobt haben wir im zum Probenraum umfunktionierten Hühnerstall im Bauernhof meiner Großeltern.

Schulband der Realschule Buchloe
1991 bis 1992
Vielen Dank im Nachhinein an meinen damaligen Musiklehrer, Herrn Feser 😉

Abraxas / Corax
(Infos folgen asap)

Swordfish Drumbones
1996 bis 2011 – Rock vom Feinsten mit Einflüssen aus den 60ern und 70ern
Als Gründungsmitglied spielte ich hier bis 2004 am Schlagzeug und an den Percussions
Als kleine Erinnerung ein paar Infos auf meiner alten Homepage

Blast 6
2000 bis 2006 – Alternative-Metal-Crossover-Rock
Am Schlagzeug, der Cajon, Djembe und diversen Percussions rockten wir die Bühnen der Welt

TMR (The Memory Remains)
Seit 2000 – Cover-Rock
… durfte auf keiner Party fehlen. Hier half ich immer wieder am Schlagzeug und an den Percussions aus

La Nugo
2006 bis 2009 – Deutsch-Alternative-Punk/Rock/Metal
Langes Proben über 2 Jahre hinweg führte uns letztendlich und leider nur zwei mal auf die Bühne

Djembe Djolof Germany
Seit 2006 – Traditionelle Trommelrhythmen aus Westafrika
Djembe, Basstrommeln und die Stimme sind hier meine Instrumente

Flexpistols
Seit 2006 – mal immer wieder Auftritte
„Funky Industrial Fire“ – Live Performance mit Winkelschleifern und Sound auf Schrott.
„Mit improvisiertem Schlagwerk aus Plastikkanistern, Ölfässern, Blecheimern, Waschmaschinentrommeln und der handelsüblichen Flex, verknüpfen sie Handwerk, Musik und bildende Kunst. Eine Symbiose aus Metall, Musik und Muskeln – 10.000 Watt geballte Energie, gewaltig schön – ein rhythmisches Feuerwerk mit großem Funkenregen.“

Frocum Socum
Seit 1997 – Der Chor aus Großkitzighofen und Umgebung (Leitung Kerstin Klotz)
Zuerst nur mal so dabei (seit 2003), half ich schon bald immer wieder an der Cajon und diversen Percussioninstrumenten aus. Mit Singen habe ich’s dann auch mal probiert … aber ich mach eigentlich lieber die Begleitung 😉

Abu Bakarr Spirit
Eine Afrika-Highlife-Reggae-Dancehall-Band um den aus Sierra Leone stammenden Amin Abu Bakarr.
Hier hab ich über die letzten Jahre immer mal wieder an den Congas, der Djembe und den Percussions ausgeholfen.

Freifunker
2009 bis 2010 – Funk, Soca, Soul, Ragga, Groove, Rock, Musik aus dem Allgäu –
Die Free-Session-Combo spielte einige cooles Session (ich an den Percussions)

Ethiopian Airlines
2008 bis 2009 – Reggae, Dub
… mit mir an den Percussions und Trommeln

Healosophy
2009 – 2010 – Roots-Rock-Reggae mit deutschen Texten
… mit mir an den Percussions und Trommeln.

Healosophy live in der Musikkantine Augsburg (30.04.2010):

Circus
Live-Session-Combo (Global Trance), die immer mal wieder seit Jahren auftritt. Unser Motto ist: „Einfach dem vorwärts treibenden Groove verfallen, das Denken ausschalten und nachfühlen“.
Hier bin ich in in den letzten Jahren (seit 2011) immer mal wieder als Percussionist mit dabei und werde auch weiterhin mit auf der Bühne stehen.
Circus live auf dem EndOfSummer:

Stovebench Musicbox
Seit 2009 – Akustische Gitarrenmucke mit dem Mut zur Einfachheit.
Hier sitz ich auf der Cajon und spiel auch noch Shaker, Djembe und solche Dinge …
Eine erste CD ist in Arbeit.
Stovebench Musicbox live im Rathausfoyer in Mauerstetten am 19.03.2011:

Gospel Wings
Der seit 2003 in Kaufbeuren bestehende Gospelchor wurde ab und an von mir an auf der Cajon und an den Percussions unterstützt.

Aufs Trommelfell
Bei der seit 2005 bestehenden Trommel-/Performance-Gruppe aus dem Raum Augsburg bin ich seit 2010 mit dabei …
Hier gibt es Westafrikanische Rhythmen „Aufs Trommelfell“.
Aufs Trommelfell – Grenzenlos-Festival 2013:

Udo Meller and band
Eigene Kompositionen in Richtung Folk, Blues, Rock und eine Brise Funk – von melodiös bis fetzig . . .
Begleitet wird Udo von Marc Turaux an den Drums, Werner Jensch am Bass, des öfteren auch von Max Baader am Keyboard und meiner Wenigkeit an den Percussion. Manchmal spielte ich auch als Schlagzeuger mit.
Soundbeispiel:

Alpha Son und Jalli Kunda
Musiker aus Senegal und Gambia (SG) spielen traditionelle Musik aus Westafrika (Wollof & Mandika) und eigene Kompositionen – Je nach Besetzung: ein Feuerwerk aus Drum & Dance oder auch einfach mal nur zum Zurücklehnen und genießen.
Dundun, Djembé, Sabar, Kora und Balofon sind die bevorzugten afrikanischen Instrumente … manchmal unterstütz von westlichen Instrumenten (Saxophon, Flöte, Gitarre) und deutschen Musiker (Udo Meller, Alex Wiedemann).

Ninos del Sol

Sei 2017 – Heißblütige Rhythmen in Form von Flamenco, Rumba, Sevillana und Mittelmeermusik.
Diese Art der musikalischen Darbietung ist beliebt bei Jung und Alt, absolut zeitlos und passend zu jedem beliebigen Anlass.
Solo- und Rhythmusgitarre werden von Percussion und Gesang begleitet. Eine perfekt abgestimmte Truppe, die im Flamenco-Pop ihre Leidenschaft gefunden hat.


Zu letzt möchte ich noch auf meine eigenen Soundprojekte aufmerksam machen. Ja – tatsächlich – manchmal ist mir langweilig und ich geh in den Proberaum, sperr mich dort ein und komm nach ein paar Stunden wieder schweissgebadet und total fertig aus den heiligen Hallen der Musik, im Gepäck ein kleiner Track, den ich aufgenommen habe. Manchmal sind auch Freunde dabei … vielleicht auch irgendwann mal Du?
Jedenfalls habe ich zur Vorstellung dieser Tracks eine Seite bereit gestellt, auf der ich so nach und nach einige diese vorstellen werde. Ich hoffe, ihr habt genauso Spaß beim hören, wie auch ich beim Einspielen hatte 🙂 -> Meine eigenen Soundprojekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ich "beate" Euch den Beat – – – Alles Rund um's Trommeln – –