Archiv der Kategorie: Trommeln

Come to Drum & Dance – Workshops

Trommeln im Allgäu

vom 11. bis 13. Juni 2010

im „Freizeithaus Ulmertahl“

(in der Nähe von Kreuzthal-Buchenberg im Allgäu)

W o r k s h o p s   für

Afrikanisches Trommeln und Tanzen (Erwachsene/Kinder)

mit Meistertrommler Aboubakrine ‚Pape‘ Kane aus dem Senegal

„Ich bau mir meine eigene Cajon“

und

Perkussion und Cajon

„Grundlagen und coole Rhythmen“

mit Perkussionist und Rhythmuspädagoge Alexander Wiedemann

„Idyllisch gelegen, auf Bergwiese im Ulmerthal“
Übernachtung vor Ort möglich – gemeinsames Essen/Trinken – Lagerfeuer – Freizeitaktivitäten – Session

Info-Flyer zum download:
2010-06_Workshop_im_Allgaeu-Infoblatt
Weiter Infos und Anmeldung bei Alexander Wiedemann
Tel. 08241 / 919323 – Mobil 0172 / 8908886 – Mail: info@kakilambe.de

AFRIKA in RAMMINGEN

Am 5. und 6. Juni 2010
im Braustadel am alten Bahnhof Rammingen (bei Bad Wörishofen)

W O R K S H O P S
Trommeln (Djembe) für Kinder (20€):
Sa. 11.30-12.30h / So. 14.00-15.00h

Trommeln (Djembe) für Erwachsene (Anfängerstufe; 40€):
Sa. 13.00-14.30h / So. 15.30-17.00h

Afrikanisches Tanzen für Erwachsene (40€):
Sa. 15.00-16.30h / So. 17.30-19.00h

Trommel – K O N Z E R T
Am Samstag Abend, ab 19 Uhr (Eintritt 7 € – für Kinder nur 3 €)

Djembe Djolof Germany
und
Alpha Son (Senegal)

A F R I K A N I S C H E R   M A R K T
Samstag und Sonntag rund um den Workshop und die Konzerte findet ein Afrikanischer Markt statt.

Nähere Infos und Anmeldung hier bei Alpha Percussion und im Flyer: 2010-Rammingen

Trommeln auf dem Markt in Türkheim

‚Traditionelle Trommelrhythmen aus Westafrika‘

Heute Nachmittag konnten die Besucher des Marktes in Türkheim afrikanische Klänge vernehmen.

Die Trommlerinnen und Trommler (unter anderem ja auch ich selber) um den Senegalesischen Meistertrommler Aboubakrine ‚Pape‘ Kane spielten vor dem Eine-Welt-Laden, der dieses Jahr sein 20-jähriges bestehen feiert, melodiöse, erdige Melodien, die nicht nur unter die Haut gehen und zum Zuhören, sondern auch zum Tanzen einluden . . . was sich auch einige der Passanten nicht nehmen ließen.

Alles in allem ein schöner Nachmittag: bei Sonnenschein, fröhlicher Musik, geschäftigem und geselligem Treiben, und mit netten Leuten!

Vorankündigungen

5. + 6. Juni – jeweils nachmittags – Rammingen
Djembé- und Tanzworkshops

Afrikanisches Trommeln und Tanzen mit Meistertrommler Aboubakrine ‚Pape‘ Kane


……………………………………………………………………………………………………..

5. Juni 19.30 h – Rammingen
Konzert mit Djembé Djolof Germany + Alpha Son

……………………………………………………………………………………………………..

11. bis 13. Juni – im Ulmerthal
‚Rhythmus verbindet‘ – Wochenend-Workshop im Allgäu

Trommeln – Tanzen – Lagerfeuer – Drumcircle – Freizeit im Grünen – Didgeridoo – Cajonbau – und mehr

mit Alex Wiedemann und Aboubakrine ‚Pape‘ Kane

…………………………………………………………………………………………………….

Näher Infos (Flyer, Preise, etc.) zu allen anstehenden Terminen und Veranstaltung in Kürze hier!

oder auch bei Alpha Percussion Studio

Senegalesischer Abend

Das Kulturreferat der Landeshauptstadt München präsentiert:

50er INDEPENDANCE DAY

04. April 2010 – ab 19 Uhr

DGB-Haus: Schwanthalerstr. 64, 80336 München

Zum Programm:

– Ballet la Linguera mit Mamadou Dall & Youssouffa Koyate
– Abendessen (Senegalesische Küche)
– Spezial << Tann-berr >> Salagne Salagne…
– Soiree Senegalaise
– und einige Überraschungen

Darüber hinaus finden noch andere Veranstaltungen statt:

AFROnewVISION (live Konzert)

Freiheizhalle München:

R.-W.-Fassbinderplatz 1
(Nähe Donnersberger Brücke)

Trommel-Anfängerkurs für Erwachsene

Rhythmus erleben und spielen

(Flyer zum Kurs)

Trommeln und Musizieren auf Basis Westafrikanischer Rhythmen

Auf spielerischer Weise werden folgende Inhalte vermittelt:

● Erlernen der Schlagtechniken und Koordination (Ton/Slap/Bass)
● Grundrhythmen körperlich begreifen
● Taktarten verstehen lernen
● Zusammenspiel in der Gruppe
● Spielfreude

Keine Vorkenntnisse erforderlich!

Termine: 6 Abende jeweils Montags 19:00 Uhr bis 20:45 Uhr
15. März / 22. März / 29. März / 12. April / 26. April / 03. Mai
(Terminverschiebungen nach Vereinbarung möglich)

Ort: Alleestraße 16, 86860 Jengen
(Bei Bedarf auch anderer Kursort möglich)

Weitere Kurse, Workshops, Gruppenstunden, und Einzelunterricht für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder auch Senioren – egal ob Anfänger oder Fortgeschritten – auf Anfrage und nach vorheriger Vereinbarung. Gerne komme ich auch zu Ihnen nach Hause!

Des weiteren sind Schnupperstunden möglich.

Anmeldung: Sprecht mich persönlich an. Anruf genügt oder schreibt mir eine Mail (siehe Impressum)

Gebühren: Doppelstunde a 15 Euro (2x 45 min.) – Im Paketpreis zu 75 Euro – (6x teilnehmen – 5x bezahlen)

Teilnahme/Anmeldebedingungen: Die verbindliche Anmeldung und Platzreservierung erfolgt durch Zahlung der Kursgebühr, wodurch auch diese Anmeldebedingungen anerkannt werden. Die Teilnehmer nehmen absolut eigenverantwortlich an dem Kurs teil und es besteht keinerlei Haftung durch den Kursleiter. Bei Rücktritt behalte ich mir vor, eine Bearbeitungsgebühr (10 Euro) einzubehalten, außer es kann ein Ersatzteilnehmer nachrücken oder es wird ein Ersatzteilnehmer gestellt. Wird der Kurs vom Kursleiter (z.B. wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder wegen Krankheit) abgesagt, so wird die Kursgebühr in vollem Umfang zurückerstattet. Bei Ausfall einzelner Stunden entsprechend anteilsmäßig.
Weitere Ansprüche bestehen nicht.

Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, in den laufenden Kurs einzusteigen.

Anstehende Termine und Veranstaltungen:

  • Pfingstworkshop (Ein musikalisches Wochenende in der Natur)
  • Westafrikanisches Trommeln für Fortgeschrittene (immer Mittwoch Abends)

Weiter Infos demnächst hier auf www.kakilambe.de

Wöchentliches Trommeln

Kinder an den Trommeln
Im Senegal - Die Nachbarskinder beim Trommeln

Ab jetzt wieder jeden Mittwoch:

Gemeinsames Trommeln bei mir zuhause. Eingeladen ist jeder, der schon mal getrommelt hat. (Für Neueinsteiger werde ich bald Kurse anbieten – Infos dazu dann hier!)

Was haben wir vor – was erwartet Dich?

In lockerer Runde und mit verschiedenen Rhythmusinstrumenten, vor allem aber mit afrikanischen Trommeln wie Djembe, Djung und Bougarabou, erarbeiten wir uns und spielen wir, unabhängig von unserem musikalischem Können, einfache bis auch komplexere Rhythmen.

„feel the groove“.

Wenn möglich, wird dazu gesungen 🙂